SCHWERPUNKT INTEGRATION UND DIVERSITÄT

PROJEKTSCHWERPUNKT ANTI – RASSISMUS-, ANTI-DISKRIMINIERUNG (erfolgreich abgeschlossen)

Dass alle in Österreich lebenden und arbeitenden Menschen (Frauen Männer, Alteingesessene, ZuwandererInnen usw. einen wichtigen Beitrag zum Wohlstand Österreichs leisten, ist in Mein Österreich betitelter achtzigseitiger Fibel zur österreichischen Staatsbürgerschaftsprüfung fest verankert. Dass in Österreich sowie in anderen europäischen Ländern – trotz erkennbarer Fortschritte – weiterhin Menschen leben, die Rassismen, Diskriminierungen und Feindlichkeiten und damit zusammenhängende Intoleranz auf Grund der Rasse, der Hautfarbe, der Abstammung, des Geschlechts, der Sprache, der Religion, der nationalen, ethnischen oder sozialen Herkunft, des Vermögens, der Geburt oder eines sonstigen Status erleiden, ist mehr oder weniger bekannt. Dass Rassismus und Diskriminierung jedoch psychische und gesellschaftliche Folgen hat, wird manchmal erwähnt aber selten Gegenstand einer ernsthaften öffentlichen Thematisierung.

Es wurde das Ziel verfolgt, ein Bewusstsein für psychische und gesellschaftliche Folgen von Rassismus und Diskriminierung zu schärfen. Das Projekt ging von der Arbeitshypothese aus, dass das Verhalten eines Menschen einem anderen Mitmenschen oder einer bestimmten menschlichen Gruppe gegenüber erheblich von den auf- bzw. abwertenden Erzählungen beeinflusst ist, die historisch oder gegenwärtig in der Gesellschaft über bestimmte menschliche Gruppen zirkulieren. Dies trifft nicht nur auf die Volksgruppe der Roma und Sinti, sondern auch auf Frauen, auf Behinderte, auf Juden, auf Menschen schwarzer Hautfarbe, sowie auf sog. Ausländer zu. Zur Erreichung dieses Ziel hat ganzjährig ab Februar 2015 einmal im Monat eine Veranstaltung zu diesem Schwerpunkt stattgefunden.

Es ist AFRI-EUROTEXT ein wichtiges Anliegen, diesen Projektschwerpunkt aus unterschiedlichen Perspektiven und in seiner Vielschichtigkeit beleuchtet zu haben. AFRI-EUROTEXT bedankt sich beim MAGISTRAT 17 – Integration und Diversität für die Unterstützung der Umsetzung dieses Projektes, das der Verein AFRI-EUROTEXT an unterschiedlichen Wiener Standorten erfolgreich auf die Bühne gebracht hat.